Velo Turnfahrt 2019

Der Startschuss der Turnerfahrt 2019 fiel am Samstagmorgen 24.08.19 um 8 Uhr in Lütisburg. 15 der 22 Teilnehmerinnen kamen aus allen Himmelsrichtungen auf ihren Drahteseln herbeigerollt.

Nachdem die letzte Turnerfahrt auf Fahrrädern etwa vor 15 Jahren stattgefunden hatte, waren alle hocherfreut endlich wieder einmal in die Pedalen zu treten.

Nach kurzer Besprechung der Fahrtaktik führte uns die Route über Bazenheid nach Wolfikon. In Dietschwil wurde die Gruppe mit zwei Turnerinnen auf Atomvelos auf 17 Turnerfährtler aufgestockt. „Das Mutterschiff“, eine E-Bike Pilotin mit Anhänger, transportierte die nötige Verpflegung für alle mit.

Die Spitze der Radgruppe legte immer wieder ein horrendes Tempo vor und es wurden auch in der Verfolgergruppe höllische Abwechslungen gefahren. Sogar die Teilnehmer mit E-Bikes mussten kräftig strampeln, da die Motorisierung nur bis 25kmh Unterstützung bot. Die Turnerschaar hat sich schnell an Sonne und Fahrtwind gewöhnt, nur fliegen konnten wir nicht, noch nicht.

Wir lagen dem Zeitplan voraus, also fassten wir uns ein Herz und genehmigten uns ein Znüni in Balterswil.

Die spendierten Biberli aus der Beiz gaben uns nochmal extra Energie und so wurde weiter auf den grossen Gängen gefahren, bis wir dann wohlverdient im Eulachpark unser Mittagessen genossen. Frisch gestärkt ging es weiter und nach kurzer Fahrt stand uns schon das erste Highlight bevor. Das Windwerk in Winterthur, der Ort, wo Menschen fliegen lernen. In zwei Gruppen aufgeteilt, absolvierte jede Turnerin und jeder Turner zwei Flüge an 80 Sekunden. Alle hatten sichtlich Spass, selbst zu fliegen oder den Kameraden im Glastunnel beim Herumwirbeln zuzuschauen. Je nach Gewicht und Auftrieb wurde die Windgeschwindigkeit bis über 150 kmh hochgeschraubt. In den Flugoveralls schafften es alle abzuheben und einige Kunststücke zu fliegen. Die Instruktoren lobten die Leistung der Turnerfährtler und waren beim zweiten Durchgang schon fast arbeitslos. Es wurden sogar Saltos im Windkanal gesprungen.

Danach sattelten wir nochmals die Drahtesel und pressten auf den grossen Kränzen weiter Richtung Turbenthal. Unter ächzenden Velorahmen waren wir wieder schnell unterwegs, zu schnell! Wir preschten an der angedachten Gartenbeiz vorbei und bemerkten die Verfransung erst, als wir schon fast das Ziel vor Augen hatten. So drehte die ganze Gruppe um und durfte nochmals einige extra Kilometer abstrampeln. Die beiden Organisatoren mussten zu Recht Kritik einstecken, da einige von Sonne und Wind schon fast ganz ausgetrocknet waren. Als dann in der wunderschönen Gartenbeiz das kühle Nass serviert wurde, war alles wieder in bester Ordnung. Gegen 18 Uhr kamen die ersten Sprinter beim Lagerhaus Rämismühle an, wo bereits der Apero und kühle Getränke bereitstanden.

4 Helferinnen des Turnvereines haben für die Velogruppe das Abendessen vorbereitet. So konnten wir draussen grillieren und unsere Energiespeicher mit Steak, Salat und Beilagen auffüllen. Die Veloleistung konnten wir im Lagerhaus gemütlich ausklingen lassen. Einige Turner/innen mit unbändiger Energie bildeten Velofahrgemeinschaften und besuchten zu später Stunde noch die Chilbi in Zell. Im Lagerhaus wurde in der Zwischenzeit gespielt, gelacht und der Aufenthaltsraum kurzerhand zum Dancefloor umdisponiert. Es waren offensichtlich noch Energiereserven vorhanden, für verschiedenste Tänze!

Nach einer relativ kurzen Nacht wurde vor dem Lagerhaus ein Brunchbuffet der ersten Güteklasse aufgebaut. Nachdem wir den Speck, die Rühreier und Rösti genossen hatten, ging die Velofahrt weiter in Richtung Turbenthal.

Die Sonne strahlte am Sonntag die ganze Fahrt auf die Velogruppe und so wurden die Velohosen beim Bichelsee in Badekleider getauscht. Die Schwimmfreudigen paddelten raus aufs Floss und in zwei Gruppen wurde noch eine Stafette geschwommen.

Bei der Weiterfahrt nach Kirchberg machte sich bei einigen die Müdigkeit bemerkbar und so wurden grosszügig Magnesiumtabletten verteilt, um kleine Krämpfe zu lösen.

Die Velogruppe traf ohne Platten und grössere Stürze in Lütisburg ein, wo beim letzten Anstieg nochmals ein Massensprint lanciert wurde.

Die Pizza am Schluss haben sich alle verdient und so ging unsere Turnerfahrt 2019 zusammen mit dem Sonnenuntergang zu Ende. (M.S)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tv-luetisburg.ch/velo-turnfahrt-2019/

%d Bloggern gefällt das: